B2B-Werbeadressen.de


Mit neuen Werbeadressen erfolgreich in den Spätherbst 2018

Starten sie noch im November mit neuen Werbeadressen erfolgreich in den Spätherbst 2018 und gewinnen Neukunden. Traditionell boomt die Konjunktur zum Jahhresende und Firmen haben hohen Investitionsbedarf!


Jetzt Neukunden gewinnen

Topaktuelle Werbeadressen

Unsere Werbeadressen sind topaktuell und werden ständig aktualisiert. Die letzte Aktualisierung der Daten erfolgte im Oktober 2018. Alle Firmenadressen stehen sofort zum Download als CSV und EXCEL™ Datei bereit!


Jetzt Neukunden gewinnen

So wird der Spätherbst 2018 erfolgreich

Zielgruppengenaue B2B Werbeadressen für ein erfolgreiches Mailing im Spätherbst auswählen, Adressen herunterladen und Werbekampagne sofort starten! Alle Daten sind serienbriefkompatibel


Jetzt Branche auswählen

Aktuelles Herbst Angebot

2,4 Millionen Adressen aus Deutschland
zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht für alle Adressen
zum Preis von 399 € statt 799 €
 
Angebot nur gültig bis zum 30.11.2018

Zum Angebot

Werbewirksame Flyer gestalten

Anzeige
 
 
Geschrieben von am
Tags: Anleitung Werbetexte Werbepsychologie

Werbewirksame Flyer gestaltenEs ist eine besondere Kunst einen werbewirksamen Flyer zu gestalten. Bei der Gestaltung des Flyers sollte man immer das AIDA Prinzip für gute Werbung im Hinterkopf haben. Der Flyer muss die Aufmerksamkeit des Lesers erreichen, sein Interesse an dem Produkt erwecken, Begehrlichkeiten wecken und zum Kauf auffordern. Diese Ziele mit einem Flyer gleichzeitig zu erreichen, das ist eine Herausforderung. Aber gute Flyer erreichen alle genannten Ziele gleichzeitig, wenn sie an die richtige Zielgruppe verteilt werden. In jedem Fall sind Flyer langfristig sehr werbewirksam. Gut gemachte Flyer wirken über mehr als nur eine Sinneswahrnehmung. Mit unserer Anleitung für gelungene, werbewirksame Flyer erreichen Sie ihre Zielgruppe besonders effektiv.

Erster Eindruck beim Flyer zählt

Bei der Gestaltung eines Flyers haben sie bereits bei der Wahl des Papiers zahlreiche Möglichkeit den Leser mit einem positiven Sinneseindruck zu überraschen. Die Wahl des Papiers beeinflusst den Leser noch bevor er den Text liest. Das typische Druckpapier ist zwar preiswert, wirkt aber in vielen Fällen billig. Sie sollten also überlegen, ob sie hochwertiges Druckpapier und eine hochwertigere Oberflächenbehandlung auswählen, um ihren Lesern zu signalisieren, dass diese Ihnen etwas wert sind. Darüber hinaus bieten Stanzformen weitere Möglichkeiten bereits vor dem Lesen des Textes die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen. Der erste Eindruck, den der Leser vom Flyer und somit von ihrem Unternehmen hat, zählt. Sie haben keine Möglichkeit diesen ersten Eindruck zu wiederholen.

Formaler Aufbau

Flyer werden üblicherweise auf DIN A 4 Papier gedruckt. Somit ergibt sich nach der Falzung ein Gesamtformat DIN Lang, das sehr preiswert mit der Dialogpost der Deutschen Post versendet werden kann. Bei einseitigem Druck ergibt sich durch die Falzung eine Titelseite, eine Rückseite und eine in der Mitte liegende Klappseite.

Die Titelseite des Flyers

Mit der Titelseite erreichen sie die Aufmerksamkeit und erwecken das Interesse des Lesers. Mit Ihren Texten und durch eine spannende Headline sorgen sie dafür, dass der Leser zum Kunden wird. Auf die Titelseite gehört beispielsweise auch Ihr Logo, damit der Leser weiß, wer hier der Werbende ist und sie später wiedererkennt. Der Hauptteil der Titelseite sollte der Headline und dem Hauptbild gehören. Hier können sie beispielsweise auch die Emotionen des Lesers ansprechen. Verwenden Sie Bilder, die den Nutzen des Produktes klar kommunizieren. Bilder mit warmen Farben knüpfen an Emotionen des Lesers an, kalte Farben kommunizieren Ängste.

Die Klappseite des Flyers

Hier können Informationen in kleinen Textblöcken präsentiert werden. Es sollte sich um schnell auswertbare Informationen handeln. Das können Informationen zum Produkt, oder zur Firmenphilosophie sein. Achten Sie aber darauf, dass Sie hier nicht nur über sich schreiben, sondern den Leser in den Vordergrund stellen. Auch hier ist Platz für Bilder und Grafiken. Vorteile des Produktes, bzw.der Nutzen für den Leser können auf der Klappseite des Flyers ebenfalls dargestellt werden.

Die Rückseite des Flyers

Die Rückseite des Flyers sollte dafür genutzt werden eine Kaufentscheidung herbei zu führen. Deshalb sollten hier entsprechende Call to Action Elemente platziert werden. Sie können auch Vertrauen aufbauen, indem sie dem Leser entsprechende Testimonials präsentieren. Menschen sind soziale Wesen und orientieren sich immer an dem, was andere tun. Somit gibt es kaum eine bessere Möglichkeit Vertrauen auf zu bauen, als Kundenmeinungen zu verwenden. Deshalb darf hier klar zu einem Kauf aufgefordert werden.

Schrift und Lesbarkeit des Flyers

Schriftart und Schriftgröße werden oft bei der Gestaltung eines Flyers unterschätzt. Als Texter wollen sie möglichst viele Informationen auf dem Flyer unterbringen. Deshalb wird viel zu oft eine zu kleine Schriftart verwendet. Die Folge ist, dass der Text nur schwer zu lesen ist und die Gefahr besteht, dass der Leser vorzeitig abbricht. Grotesk-Schriften wie Arial oder Calibri wirken zwar schlicht und professionell, aber hier sollte der Zeilenabstand groß genug sein, um Schwierigkeiten beim Lesen des Flyers zu vermeiden. Im Gegensatz zu Schriften wie Times New Roman oder Courier New hat hier das Auge keine Füßchen, um sich beim Lesen an einer Linie zu orientieren. Ein ausreichender Zeilenabstand gibt beim Lesen immer eine Orientierungslinie für das Auge vor.

Anzeige

 
Sie sollten sich immer zugunsten der Lesbarkeit für eine größere Schriftgröße entscheiden. Schriftgrößen unter 10 Punkte sind grundsätzlich ungeeignet. Kürzen sie lieber den Text, wenn sie nicht alle Informationen im Flyer unterbringen können. Die Headlines sollten groß genug sein, damit sie beim ersten Überfliegen des Flyers vom Auge erfasst werden können. Ist die Schriftgröße zu klein gewählt, können Überschriften ganz übersehen werden.

Fragen, die der Flyer beantworten sollte

Den Flyer sollten sie an die definierte Zielgruppe anpassen. Rentner können Sie vermutlich anders ansprechen, als junge Berufstätige. Akademiker sprechen auf einem anderen Niveau, als normale Angestellte. Berücksichtigen sie also immer die Zielgruppe, die der Flyer ansprechen soll.

Beantwortet Ihr Flyer alle „W-Fragen“?

Die typischen „W“ Fragen sollte Ihr Flyer alle beantworten können. Informieren Sie Ihre Kunden kurz, aber umfassend über Ihr Angebot.

Warum soll der Kunde bei Ihnen kaufen?

Haben sie die Bedürfnisse des Kunden angesprochen? Haben sie die Einzigartigkeit ihres Produktes im Flyer ausreichend hervorgehoben? Warum soll der Leser bei Ihnen kaufen und nicht bei der Konkurrenz.

Haben Sie eine klare Aufforderung zum Kauf formuliert?

In vielen Flyern fehlen klare Handlungsanweisungen, die zum Kauf des Produktes führen. Diese Call to Action Elemente sollten aber niemals fehlen. Sonst lassen sie den Leser mit seinem Problem alleine. Das ist für den Leser dann frustrierend, weil er weiß, dass es eine Lösung für sein Problem gibt.

Weiß der Leser, wie er sie kontaktieren kann?

Die wichtigsten Kontaktinformationen, wie Adresse, Telefonnummer, emailadresse und Adresse des Shops im Internet sollten immer auf dem Flyer zu finden sein. Mit einem sogenannten QR Code verlinken sie auf einfache Art und Weise mit Ihrer Website.
Dagmar Stein
Dagmar hat ursprünglich Journalistik studiert. Sie ist seit 1995 im Netz unterwegs. Als freiberufliche Journalistin und Texterin schreibt Dr. Dagmar Stein heute schwerpunktmäßig Image- und Werbetexte für Unternehmen. Dr. Dagmar Stein


Anzeige

4 Millionen Werbeadressen

Wir bieten über 4 Millionen Werbeadressen aus 3500 Branchen für das Direktmarketing. Alle Firmenadressen sind für Serienbriefe geeignet und zu WORD™,sowie EXCEL™ kompatibel.

3 Schritte zu ihren Adressen

Werbeadressen für das Direktmarketing
 
  • Adressen auswählen
  • Adressen bezahlen
  • Adressen herunterladen
  • Werbeadressen

    Lesen Sie auch

    © 2018 Grafik Team